Kochgeplauder vom 20.02.2017

 

I. Neu am Markt
Bierradi (etwas sporadisch) und frische Brennnesseln (ebenfalls etwas sporadisch und auf Vorbestellung!).

 

II. Die Saison ist beendet für
Cranberries, Crossnes und gelbe Pflaumen.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Große Artischocken, Bohnen breit, Fenchel, Mangold, Petersilie glatt und kraus, Romanesko,
alle schönen Tomatensorten sowie Wassermelonen.

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Carambolas, Erdbeeren, Frisée, Goldkiwis, Kaktusfeigen, frischer Knoblauch, Paprika mini, Puntarella, Spargel grün und Wassermelonen.
 

V. Wussten Sie schon,…
was Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und nachhaltiges Denken gemein haben?

In der Ausgabe 37 des Kulinarischen Esspapiers „apéro“ ist anlässlich des 75. Geburtstags von Eckart Witzigmann ein wunderbares Interview mit ihm zu lesen. Auf die Frage von Mechthild Piepenbrock-Fischer welches Produkt ihn denn am meisten beeindruckt oder überrascht hat, antwortete er:

„Ich halte nichts davon, Produkte mit Superlativen zuzupflastern. Die Stars sind ja auch relativ, die Stars in der Küche ebenso. Für mich war und ist immer wichtig, dass die Produkte im Einklang mit unserer Mutter Erde erzeugt oder gewonnen werden. Da wird es immer Unterschiede geben, und dabei muss man auch die Relativität berücksichtigen. Was  nutzt das perfekte Produkt, wenn ich es 12.000 Flugmeilen um die Welt transportieren muss. Sicher, wir leben in einer globalen und digitalen Welt, da ist alles schnell machbar. Aber man sollte sich dabei auch immer die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Ganzen stellen.“

Eine sehr weise und nachhaltige Aussage wie ich finde, von einem Mann, dem am Herd keiner etwas vor macht. Der berühmte Ausspruch von Eckart Witzigmann
„Das Produkt ist der Star in der Küche“ dürfte wohl vielen unter Ihnen bekannt sein, ein leicht abgewandeltes und nicht weniger richtiges Zitat von ihm lautet übrigens:
„Das absolute Rezept gibt es nicht. Die Qualität der Produkte ist immer massgeblich.“
Tja, und das mit den nachhaltigen und qualitativ hochwertigsten Produkten haben auch wir von FRUITIQUE uns auf die Fahne geschrieben…

 


Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender … und jetzt auch als App erhältlich für iPhones im iTunes Store und für Android-Systeme u.a. im Google Play.

 

Aktuelle Vorschau
Demnächst erwarten wir die ersten Hopfensprossen und den ersten deutschen Spargel.
Nur noch für kurze Zeit sind Crossnes am Markt erhältlich.

Gewinnspiel
Welches Firmenjubiläum feierte unser Fruchtpüree-Lieferant „Ponthier“ 2016?

1.-3. Preis, je eine Kiste mit verschiedenen Fruchtpürees!

 

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Kochgeplauder vom 13.02.2017

I. Neu am Markt
Mairübchen und frische Morcheln.
 

II. Die Saison ist beendet für
Persimon-Kaki.
 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Große Artischocken, Dill, Fenchel, Mangold, alle schönen Paprikasorten, Petersilie glatt und kraus, Romanesko, alle schönen Tomatensorten sowie Wassermelonen.

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Aprikosen, Carambolas, Erdbeeren, Frisée, Goldkiwis, Kaktusfeigen, Kerbelwurzeln (sind extrem kleinfallend, die werden auch nicht mehr größer!), frischer Knoblauch, Paprika mini, Puntarella, Romanaherzen, Spargel grün und Wassermelonen.
 

V. Wussten Sie schon,…
wie ergiebig Avokados sind?

Klar jeder der gerne eine gute Avokado isst – am besten von der Sorte „Hass“, das sind die mit der rötlich-braunen Schale – kennt das feine nussige Fruchtfleisch der Avokado.
Aber wussten Sie, dass auch die Avokadokerne verzehrbar sind?
Geben Sie die Avokadokerne hierzu bei ca. 200° für zwei Stunden in den Backofen, anschließend etwas abkühlen lassen und mit einem leistungsstarken Küchenmixer fein mahlen. Das gewonnene „Avokadokernpulver“ eignet sich hervorragend als Gewürz,
z.B. auf einen Schweinebraten oder eine Kalbshaxe – auch als Zutat ins Müsli ist es ein wunderbarer natürlicher Geschmacksverstärker – das Pulver schmeckt dezent nach einer Mischung aus Avokado und Nüssen.
Die großen Avokado verarbeitenden Firmen – klar, die essen die Avokados natürlich nicht sondern liefern das Fruchtfleisch in hauptsächlich in die Kosmetikindustrie, damit wir Männer noch schönere Frauen bewundern dürfen – kennen das Problem „Abfall“ übrigens gar nicht, da sie die Schalen der Früchte zusätzlich zu Tierfutter – hauptsächlich für Fische – verarbeiten.!


Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender … und jetzt auch als App erhältlich für iPhones im iTunes Store und für Android-Systeme u.a. im Google Play.

 

Aktuelle Vorschau
Demnächst erwarten wir die ersten Hopfensprossen und den ersten deutschen Spargel.
Nur noch für kurze Zeit sind Crossnes am Markt erhältlich.
16.02.2017: Ab sofort gibt es die ersten frischen Brennnesseln (auf Vorbestellung!).
17.02.2017: Die Saison für Cranberries, Crossnes und gelbe Pflaumen ist zu Ende!

Gewinnspiel
Welches Firmenjubiläum feierte unser Fruchtpüree-Lieferant „Ponthier“ 2016?

1.-3. Preis, je eine Kiste mit verschiedenen Fruchtpürees!

 

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Kochgeplauder vom 06.02.2017

I. Neu am Markt
Die ersten frischen Saubohnen, der erste weiße Spargel aus Holland (nur auf Vorbestellung!) sowie frische weiße Zwiebeln.

 

II. Die Saison ist beendet für
Bergamotte.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Große Artischocken, Auberginen, Dill, Fenchel, Lauch, Mangold, gelber Paprika,
Petersilie glatt und kraus, Romanesko, nahezu alle Salate sowie alle schönen Tomaten.

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Aprikosen, Frisée, Goldkiwis, Kerbelwurzeln (sind extrem kleinfallend), Puntarella, Romanaherzen, Spargel grün und Wassermelonen.

 

V. Wussten Sie schon,…
wie man erkennen kann ob eine Orange reif ist?

Ein befreundeter sizilianischer Orangenimporteur gab mir dazu zwei folgende Tipps.
„Wenn wir als Kinder Orangen geerntet haben, drückten wir entweder leicht mit dem Daumen auf die Schalen – gaben sie etwas nach waren sie reif – oder wir kratzten mit den Fingernägeln vorsichtig an den Schalen – dufteten die Nägel anschließend nach ätherischen Ölen, so war auch dies ein klares Zeichen für die Reife der Früchte.“
Ja und die äußere Farbe besagt nichts?
Jein, Orangen werden gerade zu Saisonbeginn künstlich beheizt um eine schnellere Orangefärbung zu erzielen – andererseits können auch grünschalige Früchte bereits vollreif sein, denn Orangen reifen von innen nach außen.
Vorteil einer reifen aber noch grünschaligen Orange ist ihre längere Haltbarkeit. Dies lässt sich gerade im Sommerhalbjahr, wenn die Orangen ihre weite Schiffsreise von der südlichen Hemisphäre zu uns nach Europa antreten beobachten – diese Früchte sind farblich oftmals noch nicht komplett orangefarben.

Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender … und jetzt auch als App erhältlich für iPhones im iTunes Store und für Android-Systeme u.a. im Google Play.

 

Aktuelle Vorschau
Nur noch für kurze Zeit sind Aprikosen, Grünkohl, Kirschen und Persimon-Kakis am Markt erhältlich.
07.02.2017: Ab sofort gibt es überraschenderweise die ersten frischen Morcheln!
09.02.2017: Ab sofort gibt es die ersten Mairübchen!
 

Gewinnspiel
Welches Firmenjubiläum feierte unser Fruchtpüree-Lieferant „Ponthier“ 2016?

1.-3. Preis, je eine Kiste mit verschiedenen Fruchtpürees!

Die korrekte Antwort unseres Gewinnspiels vom Januar lautete: China
Wir gratulieren unseren folgenden Gewinnern recht herzlich:

1. Platz: M. Löffler, 65817 Eppstein
2. Platz: Ch. Hungenberg, 51399 Burscheid
3. Platz: Ch. Hollaender, 24113 Molfsee
 

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Kochgeplauder vom 30.01.2017

I. Neu am Markt

 

II. Die Saison ist beendet für
„Herzäpfel“, Litschis, frische Maroni, „Nikolausäpfel“ und Uglis.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Gemüse quer durch die Bank!

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Baby-Spinat, Frisée-Salat, Kresse rot, Pak Choy, Puntarella, Romanaherzen, Rucola sowie Wassermelonen.
 

V. Wussten Sie schon,…
welcher Pilz sich laufend größerer Beliebtheit erfreut?

Es ist der ganzjährig verfügbare Kräuterseitling!
Der Kräuterseitling gehört zwar zur Familie der Austernpilze, ähnelt aber sowohl optisch als auch geschmacklich mehr dem Steinpilz.
Der Kräuterseitling hat einen wunderbaren edlen und angenehm würzigen Geschmack und ist zudem kalorienarm und nahezu fettfrei.
Man erkennt ihn an seinem dunklen Hut. Sein dicklicher und fleischiger heller Stiel wird beim Garen schön zart und bleibt dennoch fest im Biss.
Der Kräuterseitling – ein Zuchtpilz und deswegen auch preislich sehr konstant – stellt eine wunderbare Alternative zu den preislich doch recht stark schwankenden Waldpilzen dar, ein wirklich feiner eiweißreicher Fleischersatz und somit eigentlich auch ideal für vegetarische und vegane Gerichte!

 


Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender … und jetzt auch als App erhältlich für iPhones im iTunes Store und für Android-Systeme u.a. im Google Play.

 

Aktuelle Vorschau
Nur noch für kurze Zeit sind Grünkohl und Persimon-Kakis/Vanille-Kakis erhältlich!
31.01.2017: Ab sofort gibt es die ersten frischen weißen Zwiebeln.
03.02.2017: Ab sofort gibt es wieder frische Saubohnen sowie den ersten weißen Spargel aus Holland (nur auf Vorbestellung!).

Gewinnspiel
In welchem Land wird rund 90% der Welternte des Knoblauchs produziert?

1. Preis: 3 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
2. Preis: 2 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
3. Preis: 1 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Kochgeplauder vom 23.01.2017

I. Neu am Markt

 

II. Die Saison ist beendet für
Satsumas.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Gemüse, quer durch die Bank!

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Basilikum, Baby-Spinat, Pak Choy, Rucola und Wassermelonen.
 

V. Wussten Sie schon,…
dass der Salbei nicht nur sehr lecker ist, sondern auch sehr gesund?

Klar, jeder weiß, dass es den italienischen Klassiker Saltimbocca in vielen Variationen gibt, mit Fleisch, Geflügel, Fisch oder auch Wild. Viele Kräuter sollen Gerichten ja erst nach der Fertigstellung beigegeben werden, Salbei hingegen entwickelt sein volles Aroma wenn er mitgekocht wird.
Auch als beliebte Zutat in Schinken, Suppen oder Würsten wird er beispielsweise verwendet.
Aber wussten Sie auch wie gesund er ist?
Die ätherischen Öle des Salbeis schützen vor Bakterien, gefährlichen Pilzen oder auch Viren.
Dass Salbeitee gut bei Halsschmerzen oder Heiserkeit wirkt dürfte auch bekannt sein.
Die bekannte Kräuterexpertin Eva Aschenbrenner – aus dem bayerischen Kochel am See – rät aber auch zum Salbei bei Problemen mit Akne, Durchfall, Mundgeruch, Schnupfen, starkem Schwitzen während der Wechseljahre oder Sodbrennen.
Die Gelehrten der berühmten Arzneischule von Salerno stellten übrigens bereits im Mittelalter die berühmte Frage: „Cur moriatur homo, cui salvia crescit in horto?“
Was übersetzt so viel bedeutet wie: „Warum soll der Mensch sterben, dem Salbei im Garten wächst?“


Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender … und jetzt auch als App erhältlich für iPhones im iTunes Store und für Android-Systeme u.a. im Google Play.

 

Aktuelle Vorschau
Nur noch für kurze Zeit sind frische Maroni am Markt erhältlich.
27.01.2017: Frische Maroni und Uglis sind aus!

 

Gewinnspiel
In welchem Land wird rund 90% der Welternte des Knoblauchs produziert?

1. Preis: 3 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
2. Preis: 2 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
3. Preis: 1 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Kochgeplauder-Archiv:



Saisonkalender - Partner - Impressum & Gewinnspielteilnahmebedingungen - Datenschutzerklärung - Widerrufsbelehrung