Kochgeplauder vom 07.08.2017

I. Neu am Markt
Abate-Fetel-Birnen, Erdbeertrauben/Fragolino, deutsche Preiselbeeren und
grüne Williams-Birnen.
Des Weiteren finden Sie – siehe unten – unser neues Gewinnspiel des Monats.
Bilder, Tipps und besondere Merkmale zu obigen Produkten finden Sie in unserem interaktiven Saisonkalender unter www.saisonkalender.com .
 

II. Die Saison ist beendet für
Elstar-Äpfel (vorerst), Grüne Walnüsse und Stachelbeeren.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Große- und Mini-Artischocken, Limetten sowie Topinambur.

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Witterungsbedingt alle Beeren, Granatäpfel, Ingwer, feiner gelber Löwenzahn, Saubohnen, Spinat, Steinpilze sowie Thai-Chili und –Mango.
 

V. Wussten Sie schon,…
was FRUITIQUE’S Heldenprodukt des Monats ist?

Zucchini haben eine hell- oder dunkelgrüne, weiche und glatte Schale. Die Früchte sind etwa 15 – 20 cm lang, ihre Form ist gurken- oder walzenförmig, vielkantig mit abgerundetem Ende. Grundsätzlich sollte man nur Früchte bis etwa 20 cm Länge verzehren, diese sind besonders zart im Geschmack. Die Zucchini entwickelte sich wahrscheinlich aus dem Kürbis, dessen Samen bereits im 15. Jhd. aus Mexiko nach Europa kamen. Sie hat ein weißes Fruchtfleisch mit zahlreichen weichen, weißlich farbenen essbaren Kernen. Die Früchte sind reich an Eisen und Kalzium, dazu sind sie sehr kalorienarm. Zucchini gehören ebenso wie bspw. Aubergine, Tomate, Paprika, Melone oder der Kürbis zum sogenannten Fruchtgemüse.

Zucchini können als Beilage vielseitig eingesetzt werden. Zur Vorbereitung werden sie nur gewaschen und brauchen nicht geschält zu werden. Zucchini schmecken gekocht mit Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten. Sie werden gerne gefüllt und im Ofen gebacken, überbacken, geschmort, frittiert oder gegrillt. Neben der Verwendung für Suppen sind sie zunehmend auch als Rohgemüse beliebt; in Stifte kleingeschnitten als Snack oder zum Dippen. Zucchini sind auch klassischer Bestandteil des Ratatouille und zahlreicher Gemüseeintöpfe.

Gelbe Zucchini aus der Familie der Kürbisgewächse unterscheiden sich kaum von den grünen, sie gelten als noch milder im Geschmack. Allerdings schmecken alle Zucchini-Sorten im Rohzustand vergleichsweise neutral. Zucchini enthalten, wie andere Kürbissorten auch, viel Wasser und sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich.

Gelbe Zucchini können genauso verwendet werden wie die grünen – attraktiv sind Gerichte, in denen die zwei Farbvarianten miteinander kombiniert werden.
…und hier finden Sie ein simples Rezept für unseren „Helden“!


Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender

Aktuelle Vorschau
Demnächst erwarten wir den ersten frischen Holunder.
08.08.2017: Ab sofort gibt es frischen Holunder sowie die ersten roten Williamsbirnen!
09.10.2017: Ab sofort gibt es auch wieder roséfarbene Erdbeertrauben!
11.08.2017: Frische Erbsen sind vorerst aus!

Gewinnspiel
Wie heißt der zuletzt entdeckte und anerkannte Geschmackssinn des Menschen??

1. Preis: 3 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
2. Preis: 2 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
3. Preis: 1 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella

Die korrekte Antwort auf das Gewinnspiel vom Juli lautete: 5
Wir gratulieren unseren folgenden Gewinnern recht herzlich:
1. Platz: R. Wanninger, 93051 Regensburg
2. Platz: J. Serbo, 65366 Geidenheim
3. Platz: B. Eichstädt, 30161 Hannover

 

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de

 
Saisonkalender - Partner - Impressum & Gewinnspielteilnahmebedingungen - Datenschutzerklärung - Widerrufsbelehrung