März: Erdbeerrhabarbertarte mit Zitronenthymiansorbet

Rezept für 4 Personen

Pochierter Erdbeerrhabarber:
– 375 g Moscato d´Asti
– 225 g Wasser
– 100 g Himbeeren TK
– 165 g Zucker
– 2 Erdbeerrhabarberstangen
– 1 Stange Zitronengraß

Mürbeteig:
– 125 g Butter
– 250 g Mehl
– 80 g Puderzucker
– 1 Ei (Kl. M)
– Salz

Zitronenthymiansorbet:
– 325 g Wasser
– 50 g Glukose
– 90 g Zucker
– 35 g Limettensaft
– 8 g Zitronenthymian

Zubereitung:
Pochierter Erdbeerrhabarber:
Moscato d´Asti, Wasser, Himbeeren, Zitronengraß grob klein geschnitten und Zucker aufkochen und 30 Minuten ziehen lassen (= Himbeerfond). Durch ein Sieb passieren und wieder aufkochen.
Den Rhabarber schälen und würfeln, im Himbeerfond langsam garen und abkühlen lassen. Am Vortag vorbereiten!

Mürbeteig:
Butter, Puderzucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers glatt rühren. Ei kurz unterarbeiten. Mehl dazu sieben und kurz unterkneten. Den Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt mindestens 2 Std. kalt stellen.

Erdbeerrhabarbertarte:
Zuerst wird der Mürbeteig für die Tarte zubereitet und nach einer Kühlzeit von rund zwei Stunden auf einer bemehlten Fläche ausgerollt. Damit der Teig dabei nicht kleben bleibt, ist ein Ausrollen zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie empfehlenswert. Anschließend die ausgebutterten Tarte-Formen mit dem Teig belegen!

Dann die Rhabarbermasse mit so wenig Flüssigkeit wie möglich hineingeben. Dann mit dem restlichen Teig Streifen auf die Masse legen, so dass es wie ein Gitter aussieht.
Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°C 10-15 Minuten backen. Der Teig sollte goldbraun und knusprig sein. Auskühlen lassen und aus den Formen nehmen. Die Tarte sollte beim Servieren lauwarm sein.

Zitronenthymiansorbet:
Wasser, Glukose und Zucker aufkochen, den Limettensaft zufügen und abkühlen
lassen. Im Thermomix den Zitronenthymian untermixen, durch ein feines Sieb passieren und in einer Eismaschine gefrieren. Sollten sie keine Eismaschine haben, passen natürlich auch andere leckere Eissorten dazu, wie Sauerrahmeis, Vanilleeis, Zitroneneis etc. das Sie in jedem gut sortierten Fachgeschäft bekommen.

Weinempfehlung von Andreas Röhrich, Sommelier im Restaurant Broeding in München

Gelber Muskateller Spätlese 2011
Weingut Wenzel, Rust, Burgenland

„Der liebste Buhle, den ich han, der liegt beim Wirt im Keller. Er hat ein hölzern Röcklin an und heißt der Muskateller“.
Schon der frühneuhochdeutsche Schriftsteller Johann Fischart (um 1546 – 1590) erkannte seinerzeit die geradezu suchtgefährdende Anziehungskraft dieser aromastarken Rebsorte.
Sie gehört zu den ältesten noch angebauten Weintrauben und ist aufgrund ihrer langen Tradition mit großem Sortenreichtum und unterschiedlichsten Farbvarianten gesegnet.
Muskateller gibt es in hellgelb über leuchtendgrün und hellrosa bis hin zu dunkelviolett und fast schwarz. Allen gemein ist der (unterschiedlich stark ausgeprägte) verführerische Duft und der meist intensive Geschmack.
Der „gelbe Muskateller“ zählt zu den edelsten und feinsten Vertretern seiner Gattung und besticht in der Spätlese-Ausgabe des nicht nur überaus symphatischen sondern auch noch hochtalentierten Winzers Michael Wenzel mit wunderbar locker-flockigem Fruchtspiel.
Schließt man beim hineinriechen ins Glas die Augen, springt man mental augenblicklich mit Heidi über sonnige, nach Kräutern und Blüten duftende Schweizer Bergwiesen und wandelt mit Ali Baba über orientalische Gewürzmärkte.
Natürlich ist diese Spätlese des hochreifen Jahrgangs 2011 nicht trocken, doch manifestiert sich der enthaltene Restzucker nicht in bonbonartig-dropsiger Süsse sondern wirkt (gerade in Kombination mit dem Dessert) gerade leichtfüßig und fein.
Somit eignet sich dieser Wein auch bestens zu einem Après-Kaffee oder dem süßen Einstieg in einen ebensolchen Abend mit der/dem Liebsten.
Trinken sie ihn am besten bei ca. 9-12 Grad um einen kühlen Kopf zu bewahren.

Preis: 15,90/Flasche 0,75l
Zu beziehen über Weinhandel Broeding Tel. 089 – 164238


Erdbeerrhabarbertarte mit  Zitronenthymiansorbet


Küchenchef Chris Lehmann


Der Alpenhof in Bayrischzell


Der Alpenhof in Bayrischzell


Der Alpenhof in Bayrischzell

 
Saisonkalender - Partner - Impressum & Gewinnspielteilnahmebedingungen - Datenschutzerklärung - Widerrufsbelehrung