Kochgeplauder vom 21.08.2017

I. Neu am Markt
…unser nun für jedermann zugängliche einzigartige interaktive Saisonkalender..
 

II. Die Saison ist beendet für
Schwarzwurzel.

 

III. Diese Woche sind folgende Artikel relativ teuer
Topinambur.

 

IV. Momentan treten vermehrt Qualitätsprobleme bei folgenden Produkten auf
Alle Beeren, feiner gelber Löwenzahn, Spinat, Steinpilze und Thai-Chili.
 

V. Wussten Sie schon, …
was uns vergangene Woche erstmalig passiert ist?

Nun, dass wir wohl oder übel doch einem Klimawandel unterliegen, sehen mittlerweile auch sehr viele hartgesottene Gegner der Theorie/Meinung ein. Extremwetterlagen, wie große Hitze, starker Schneefall, extreme Kälte, extrem schnelle Veränderungen des Wetters, Erdrutsche, Hagelkörner in Tennisballgröße, Waldbrände, schmelzende Gletscher usw. sind nur einige Schlagworte – sicher, all dies hat es schon immer gegeben, aber nie in der Häufigkeit, selten in der Heftigkeit und nie in diesem Wahnsinnstempo – vor allem auch in Ländern dieser Welt – ich rede also nicht von bekanntermaßen gefährdeten Regionen wie dem Oderbruch oder Passau – wo solche Naturphänomene bis dato noch völlig unbekannt waren!
Obst und Gemüse leidet unter den Lebensmitteln wohl am stärksten unter diesen Witterungskapriolen, schließlich sind die meisten Kulturen der Witterung direkt ausgesetzt, ohne Sonnencreme und Sonnenschirm.
Dass wir in diesem Jahr wieder einmal oftmals mit großen Qualitätsproblemen bei immer mehr Produkten zu  kämpfen haben werden war uns klar, dass wir aber wunderschöne Erdbeeren am vergangenen Dienstag abends, Maria Himmelfahrt, am Bodensee gekauft und in einen Kühl-Lkw verladen haben war die negative Überraschung umso größer.
Was war passiert?
In München tobte ab ca. 1.30 Uhr bis 3.30 Uhr ein solch heftiges zweistündiges Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen, dass aufgrund der extremen Luftdruckschwankungen die Erdbeeren im geschlossenen und wie gesagt gekühltem Lkw zusammenbrachen. Die Früchte sind also binnen weniger Stunden zu einem einzigen Matsch mit Schimmelanteilen verkommen. Klar sind die Freilandkulturen überall inzwischen stark angegriffen, aber diese Ware war aus einem geschützten Anbau, also unter Folientunnels gezogen worden – und auch das hat nicht mehr geholfen – die Natur war stärker!

Dies sollte uns allen zu denken begeben und endlich auf die Linie eines nachhaltigen Lebens und Wirtschaftens bringen. Wir von FRUITIQUE haben uns bekanntermaßen seit einigen Jahren für diese Philosophie entschieden und fahren eigentlich – wenn auch leider viel zu langsam – von Tag zu Tag besser damit!

Eine wunderschöne Woche wünscht Ihnen
Ihr Philipp Müller

PS: Und schon zwei Tage später, siehe das Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag Abend in der Münchner Allianz Arena, ein solch katastrophales Unwetter, dass in der Halbzeitpause gar nicht sicher war ob das Spiel zu Ende geführt werden kann…

Und wenn Sie noch viel mehr über die ganze Welt der frischen Lebensmittel erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Interaktiven Saisonkalender .
 

Aktuelle Vorschau
Demnächst erwarten wir die ersten Kakis.
Nur noch für kurze Zeit sind Weinberg-Nektarinen und –Pfirsiche am Markt erhältlich.
22.08.2017: Die Saison für Platerinas ist nun zu Ende!

Gewinnspiel
Wie heißt der zuletzt entdeckte und anerkannte Geschmackssinn des Menschen??

1. Preis: 3 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
2. Preis: 2 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella
3. Preis: 1 Fl Centa-Rotwein 2011, des Südtiroler Starwinzers G. Pomella

Bitte senden Sie uns Ihre Lösungsantwort an Gewinnspiel@fruitique.de. Teilnahmebedingungen können Sie auf der Kochgeplauder Homepage unter http://www.kochgeplauder.de einsehen.

Bitte beachten Sie auch unsere, zum Teil tägliche, Aktualisierung der Rubrik
"Aktuelle Vorschau" unter
http://www.kochgeplauder.de


Saisonkalender - Partner - Impressum & Gewinnspielteilnahmebedingungen - Datenschutzerklärung - Widerrufsbelehrung